Grüße von der Bewohnergruppe Josefstraße

Anhang 2Wieder haben wir gemeinsam mit einem tollen Team im September ein Straßenfest in der Josefstraße an unserem Spielplatz organisiert und zusammen mit Jung und Alt gefeiert. Hand in Hand gearbeitet, gefeiert und an unseren verstorben Freund Peter Böse gedacht, der das Fest ins Leben gerufen hat. Wir werden es im nächsten Jahr wiederholen.

Euch allen eine schöne Adventszeit, das wünschen wir Anwohner der Josefstraße!

 

Das 5. Internationale Suppenfest ist ein Erfolg

Ungarische Gulaschsuppe, thailändische Hühnersuppe, serbische Bohnensuppe, deutsche Kartoffelsuppe und ein Kichererbsen-Koriander-Eintopf aus Somalia: Nord-Düren ist ein bunter und internationaler Stadtteil. Beim Suppenfest im „Haus für Alle“ lassen sich die Bürger gerne in die Kochtöpfe gucken. Zum fünften Mal hatte die Kochgruppe zu diesem kleinen, aber feinen kulinarischen Festival eingeladen. Zur Freude der Organisatoren kommen jedes Jahr auch mehr als 100 Gäste, um auf Entdeckungsreise zu gehen. „Es freut uns besonders, dass jedes Mal auch neue Gesichter dabei sind, neue Bewohner des Stadtteils eine Suppe mitbringen“, sagt Gabi Saus im Namen der ganzen Kochgruppe. „Wir wünschen uns ein friedliches Miteinander aller Menschen. Das Suppenfest ist ein kleiner Schritt auf dem Weg zu einer gelingenden Integration“, ist Gabi Saus davon überzeugt, dass Veranstaltungen wie diese den richtigen Rahmen bieten, um seine Nachbarn kennenzulernen, ins Gespräch zu kommen. Wer Lust auf Kochen und Essen in der Gemeinschaft hat, aber nicht bis zum sechsten Suppenfest warten möchte, ist in der offenen Kochgruppe der Stadtteilvertretung herzlich willkommen.  Einmal im Monat wird abends von 18 bis 20 Uhr der Herd angefeuert. Die Daten werden per Aushang im „Haus für Alle“ bekanntgegeben. Infos gibt es auch telefonisch unter 0157-74074268. (Ein Artikel, der am 09.11.2018 in den Dürener Nachrichten erschienen ist, hier in gekürzter Fassung)

image4image2

„WIR SIND SPRACH-KITA…“ – AWO – Kita Lollypop

Ob türkisch, arabisch, französisch, rumänisch, bulgarisch, chinesisch, spanisch, russisch, deutsch oder Gebärdensprache, in der AWO – Kita Lollypop erfährt jedes Kind und alle Eltern Wertschätzung und wird offen und herzlich empfangen. „Wie heißt das in deiner Sprache ?“, diese Frage hört man hier sehr oft.  Das Interesse an Sprache wird im Alltag geweckt, Unterschiede werden deutlich gemacht, z.B. durch mehrsprachige Bilderbücher, Lieder, Spiele, Feste und Ausflüge. Elternbriefe und Aushänge zur Information werden bei Bedarf mehrsprachig verfasst. Ebenso besteht die Möglichkeit, Unterstützung aus dem „Dolmetscher-Pool“ zu organisieren. Meistens sind Sprachbarrieren sogar ohne Dolmetscher zu bewältigen, denn auch gilt „Eltern helfen Eltern“. Ob groß oder klein, Junge oder Mädchen, mit oder ohne Behinderung – in der AWO – Kita Lollypop wird Sprache lebendig und Vielfalt gelebt.

 

Weihnachts-Disco für Kinder von 6 bis 13 Jahren

Geplant und durchgeführt von der Projektgruppe „Vernetzte Ferienaktion“ findet am Freitag, 14.12.2018 von 15 bis 18 Uhr eine Weihnachtsdisco statt.  Kinder aus vier Institutionen (Kita und OGS St. Joachim, MultiKulti und Nachbarschaftstreff der Ev. Gemeinde) treffen sich zu einer Weihnachtsdisco im MultiKulti. Bei Musik und Tanz verbringen die Kinder einen unterhaltsamen Nachmittag. In der Disco besteht die Möglichkeit, selber sein Talent unter Beweis zu stellen.  Die Projektgruppe ist sich einig, dass dies eine gelungene Aktion ist und sollten wieder Gelder  in 2019 zur Verfügung stehen,  wird es garantiert auch im nächsten Jahr eine Weihnachtsdisco geben.

Für die Projektgruppe – Doris Klotz

IMG_3228IMG_3234

Nord-Düren läuft gemeinsam

Am 28. April von 10 bis 16 Uhr findet im Nordpark das 2. Nord-Dürener Sportfest statt, welches von der Projektgruppe Sport der Stadtteilvertretung Nord-Düren e.V. veranstaltet wird. Auch in seiner zweiten Auflage wird das Fest durch eine Vielzahl von sportlichen Aktivitäten gestaltet. Nach dem Erfolg des letzten Jahres, sind Groß und Klein eingeladen unter dem Motto „Nord-Düren läuft gemeinsam“ von 10 bis 12 Uhr eine größtmögliche Anzahl von Runden im Nordpark zurückzulegen. Ziel ist es die Anzahl von 403 gelaufenen Runden des letzten Jahres zu überbieten. Unterstützt wird der Nordparklauf durch Peter Borsdorff und seiner Initiative Running for Kids und benötigt keine vorherige Anmeldung.

Sportliches Rahmenprogramm

Die Mitmachkurse, welche von Vereinen aus dem Stadtteil organisiert werden, geben die Möglichkeit in neue Sportarten reinzuschnuppern, z.B. in Tae kwon do, Wing Tsun und Tischtennis. Des Weiteren wird es eine Spielolympiade geben, bei denen die Kinder ihre Schnelligkeit, ihren Gleichgewichtssinn und ihre Konzentration spielerisch unter Beweis stellen können. Ein Highlight des Tages ist sicherlich auch das Fußballturnier für Kinder bis 14 Jahre, das durch die Initiative Fußballvereine gegen Rechts stellvertretend durch Jo Ecker unterstützt wird und nochmal verdeutlicht, dass Sport die Menschen kulturübergreifend verbindet. Die Anmeldung erfolgt über die Schulen und Kitas. Das breite Sportangebot findet nach dem Nordparklauf von 12 bis 16 Uhr statt.

Für ein sportliches Miteinander

Unterstützt wird die Veranstaltung neben den genannten Initiativen durch eine Vielzahl von Vereinen und Institutionen aus dem Stadtteil, u.a. den Rurtalwerkstätten der Lebenshilfe, der Kita Lollypop, der städt. Realschule Bretzelnweg, der OGS und der KGS St. Joachim sowie der Jugendabteilung der SPVG Schwarz-Weiß Düren 1896 e.V.. Als Hauptsponsor fungiert in diesem Jahr die Sparkasse Düren. Die Projektgruppe Sport bedankt sich herzlich bei allen Mitwirkenden für Ihre Unterstützung. Bei Fragen zur Veranstaltung kontaktieren Sie uns unter info@nord-dueren.de

Sportfest 28.04.2018

Offizielle Eröffnung des Spielplatzes St. Joachim am 13.4.18

Am 13. April um 14 Uhr ist es soweit, der Spielplatz an der Joachimskirche wird offiziell durch den Bürgermeister der Stadt Düren eröffnet!

Seit Januar 2017 beschäftigt sich die Projektgruppe Spielplätze der Stadtteilvertretung Nord-Düren e.V. mit der Restaurierung des Spielplatzes an der Joachimskirche, der von der Projektgruppe kurz „JoKi“ genannt wird. Die Projektgruppe, die sich insbesondere aus engagierten Eltern und Vertretern von Kitas und Schulen zusammensetzt, hat sich zum Ziel gesetzt den Spielplatz durch die Beteiligung von interessierten Bewohnern Nord-Dürens zu gestalten. Dabei wurden sowohl die Wünsche von den Eltern, als auch von den Kindern im Rahmen einer Veranstaltung im Haus für Alle abgefragt. Entsprechend der genannten Wünsche sind von Planungsbüros Entwürfe ausgearbeitet worden, über die die Eltern und Kinder in einer zweiten Veranstaltung abstimmen konnten. Die Projektgruppe, die die Aufgabe der Beteiligung übernahm, arbeitete in diesem Projekt mit der Stadt Düren zusammen, die für die Planung zuständig war. Der Spielpädagogische Dienst unterstütze die Projektgruppe ebenfalls tatkräftig und ist auch zur Eröffnungsfeier mit dem Schnellen Emil vor Ort.

Der Spielplatz wurde bereits in der Vergangenheit von vielen Kindern aufgesucht und freut sich aufgrund des jetzigen Angebots für Kinder unterschiedlichsten Alters seit seiner Fertigstellung Anfang des Jahres 2018 wachsender Beliebtheit – ob Rutschen, Schaukeln oder Klettern! Wir freuen uns sehr die offizielle Eröffnung des Spielplatzes mit euch zu feiern und freuen uns über euren Besuch.

Bei Fragen zu der Veranstaltung oder für Informationen zur Projektgruppe, melden Sie sich unter info@nord-dueren.de oder 02421 188 165

Die Projektgruppe Spielplatze
der Stadtteilvertretung Nord-Düren e.V.

Collage Handzettel April 2018 - große Eröffnung

Nachbar für Nachbar!

Eingeladen sind alle Bewohner unter der Anschrift: Neue Jülicher Str. 65-83.

Bei Fragen zur Veranstaltung können Sie sich unter info@nord-dueren.de und 02421 188165 an uns wenden. Familien mit Kindern sind herzlich willkommen. Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Kinderbetreuung an.

Plakat 30.01.2018