4. Internationales Suppenfest

SuppenfestPlakat2017neu

Am Sonntag, dem 05.11.2017, erwartet Sie im Haus für Alle am Nordpark wieder ein Ereignis der besonderen Art. Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren, wird die Stadtteilvertretung Nord Düren dieses Jahr bereits das 4. Internationale Suppenfest die internationale Vielfalt der Küche Nord-Dürens präsentieren.

Ab 11.00 Uhr bringen die Bewohner, Vereine und Institutionen Nord-Dürens ihre gefüllten Suppentöpfe ins Haus für Alle. Sie laden um 12 Uhr nach der Eröffnung herzlich dazu ein, aus einer Vielfalt internationaler Kreationen zu kosten. Bei Plauderei, Rezeptbörse, Musik und Neuigkeiten zum Veranstaltungsprogramm im Haus für Alle genießen ansässige Bewohner und vorbeischauende Gäste gemeinsam die kulinarischen Leckerbissen.

Nord-Düren…10 Jahre bunte Vielfalt…feiern Sie mit!

Plakat Nordstadtfest 2017Am 08. Juli von 14 bis 18 Uhr feiert das Nordstadtfest sein 10-jähriges Jubiläum mit integrierter Leistungsschau und Info-Börse im Nordpark. „Ein kultur- und institutionenübergreifendes Fest, das den ganzen Stadtteil widerspiegelt“, so lautete die Idee, die das Nordstadtfest vor 10 Jahren entstehen ließ. Daher steht das diesjährige Nordstadtfest auch unter dem Motto „Nord-Düren … 10 Jahre bunte Vielfalt … Feiern Sie mit!“. Die kontinuierlich steigenden Besucherzahlen und Gäste aus umliegenden Stadtteilen zeigen, dass diese Idee auf eine breite Zustimmung stößt.

Mit mehr als 28 teilnehmenden Vereinen, Einrichtungen, Unternehmen und einer Vielzahl von Bewohnern hat sich das Nordstadtfest zu einem beliebten Stadtfest entwickelt, dessen Termin bei vielen fest im Kalender verankert ist. Für das 10. Nordstadtfest setzt man auf Altbewährtes, aber auch auf besondere Highlights zur Jubiläumsausgabe. Ein Highlight ist das Meet & Greet mit Serhat Çokgezen, in Düren aufgewachsener Schauspieler und bekannt aus Serien wie der Hafenkante sowie zukünftiger Botschafter des Weißen Ring e.V.

Das Nordstadtfest hat einiges zu bieten

Das Bühnenprogramm spiegelt den Stadtteil wieder: ein buntes, multikulturelles Programm. So führt die OGS einen Mitmachtanz für Kinder auf, die Saz-Gruppe verzaubert uns mit ihren orientalischen Klängen und das belgische Gesangsduo Yel und Chiri lässt musikalisch keine Wünsche offen.

Das Kistenklettern sorgt auch dieses Jahr wieder für Stimmung: wer schafft es hoch hinaus, um über den Nordpark zu blicken? Aber es wird noch mehr für die Kinder geboten: Hüpfburg und Kinderschminken stehen bekanntlich bei Kids auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Des Weiteren gibt es Papierschöpfen und die Zauberkünstler Minimax und Honeyfunny, die mit Zaubershow, Ballonmodellage und Riesenseifenblasen für große Kinderaugen sorgen. Ein Malwettbewerb fordert alle Kinder vom Kindergartenalter bis zur 6. Klasse auf ein Bild zum Thema „Mein Nordstadtfest“ einzureichen (Briefkasten des Haus für Alle, Neue Jülicher Straße 49). Am Tag der Veranstaltung werden Preise für die besten Bilder vergeben. Wichtig hierfür ist es Name, Alter sowie Kita oder Anschrift zu vermerken.

Nord-Dürener Unternehmen und Vereine präsentieren sich

Ergänzend zum Festprogramm präsentierten auf der Leistungsschau Nord-Dürener Unternehmen, Institutionen und soziale Einrichtungen ihre Arbeit. Die Stadtteilvertretung Nord-Düren steht für Informationen zu ihrer Arbeit bereit und freut sich über neue Gesichter, denn: jeder kann sich ganz nach seinen Interessen in den verschiedenen Projektgruppen einbringen.

Ein großer Dank geht an die Veranstalter und mitwirkenden Bewohner, Vereine, sozialen Einrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten und Unternehmen, deren kontinuierlich hohes Engagement das multikulturelle Nordstadtfest erst zu einer festen Instanz im Stadtteil gemacht haben.

Es handelt sich dabei neben der Stadtteilvertretung Nord-Düren um die St. Joachim Schützenbruderschaft, die DITIB-Moschee Veldener Straße, die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Düren-Nord, die Alevitische Gemeinde Düren, die Gemeinschaft der Gemeinden, die LVR-Klinik Düren, den Dürener Service Betrieb, die SG Türkischer SV, den Nachbarschaftstreff Düren-Nord/Evangelische Gemeinde, Nord-Dürener Schulen und Kindergärten, die Rurtalwerkstätten Düren, das Jugendzentrum MultiKulti, das Familienzentrum Düren-Nord, den Tamilische Schule Düren, die Schlosserei Vossen+Söhne, das Dürener Bündnis gegen Rechts, den Malteser Hilfsdienst, den Weissen Ring, die Wohnstätte Gerd-Bonn-Meuser-Haus/Lebenshilfe, Jugendamt der Stadt Düren, Sozialpädagogisches Zentrum der Caritas, den Wasserverband Eifel-Rur, die Reflex GmbH, die Goldrute e.V. und die Verkehrswacht Düren e.V.

9. multikulturelles Nordstadtfest ist ein voller Erfolg

Das 9. Nordstadtfest musste aufgrund der unbeständigen Wetterlage vom Juni in den September verschoben werden. Trotz großer logistischer Herausforderungen war es aus unserer Sicht ein mehr als gelungenes Fest. Die Dürener Nachrichten berichteten darüber am 26.9.16:

Information und Spaß

Düren. Im zweiten Anlauf hat es geklappt: Als die Norddürener Anfang Juni ihr Stadtteilfest feiern wollten, schüttete es wie aus Eimern und eine Sturmwarnung machte allen Plänen endgültig den Garaus. Das alles hat Petrus nun wieder gut gemacht, denn am Samstag ließ er die Herbstsonne bei strahlendblauem Himmel scheinen. Freie Bahn also für das 9. multikulturelle Nordstadtfest mit integrierter Leistungsschau und Info-Börse. Neben einem abwechslungsreichen interkulturellen Musik- und Tanzprogramm gab es zahlreiche Angebote und Aktivitäten für Jung und Alt sowie kulinarische Genüsse aus aller Herren Ländern. Die kleinen Nordstadtfest-Besucher freuten sich beispielsweise über Mitmachtänze, Schminkstationen, an denen sie sich auch Henna-Tattoos machen lassen konnten, über eine große Hüpfburg und das Angebot des „Schnellen Emils“, dem Spielmobil des städtischen Jugendamtes. Großer Andrang herrschte zudem ständig beim Getränkekästenstapeln und bei den Darbietungen eines Zauberers.

Leistungsschau

Eine Leistungsschau vermittelte Einblicke in die Norddürener Gewerbelandschaft und bei der Info-Börse gab es unter anderem Informationen über die Arbeit des Vereins „Stadtteilvertretung Nord-Düren“, der das Fest in Kooperation mit rund 30 Vereinen, Unternehmen, Schulen, Kindertagesstätten, Institutionen, sozialen Einrichtungen und zahlreichen Bewohnerinnen und Bewohner der Nordstadt auch organisiert hatte.

Quelle: Dürener Nachrichten vom 10.10.16 (kel)

zurück zum Inhaltsverzeichnis

2. Bewohnerfest in der Josefstraße am 10.09. von 14-20 Uhr

fullsizerenderAm Samstag den 10.10.16 von 14 Uhr bis 20 Uhr veranstalten die Bewohner der Josefstraße bereits zum 2. Mal ein Bewohnerfest rund um den Spielplatz. Neben Grill (auch Halal) und Musikfetz wird einen Teil der Zeit auch der schnelle Emil und der Dürener Service Betrieb vor Ort sein. Die Bewohnergruppe ist Teil der Stadtteilvertretung Nord-Düren und setzt sich dafür ein, dass der neugestaltete Spielplatz zukünftig sauber und drogenfrei bleibt, die Bekanntschaft unter Nachbarn wächst, und dass Problemstellen wie der Durchgang zur Eisenbahnstraße vom Ordnungsamt und der Polizei stärker ins Visier genommen werden.